TECHNOPLAN und BETA unter einem Dach vereint

Montag, 11.01.2021

Zwei Hersteller von Betonwerktechnik, TECHNOPLAN aus Jessen und BETA aus Heringen, definieren mit Ihren Schalungssystemen die Branchenstandards und pflegen seit Jahren eine enge Partnerschaft bei der Entwicklung modularer Formen für Betonfertigteile. Nun wird aus der Zusammenarbeit eine feste Einheit.

Zum 1. Januar 2021 unterzeichneten die Geschäftsführer Frank Schüler, TECHNOPLAN und André Koehn, BETA den Vertrag zur vollständigen Verschmelzung beider Produktlinien mit Vertrieb, Entwicklung und Fertigung unter dem Dach der BETA Maschinenbau GmbH & Co. KG. Den Betonfertigteilwerken bzw. Kunden des Betonhoch- und Tiefbaus werden somit das vollständige Sortiment an Stahlformen mit Prozessberatung und Service angeboten.

TECHNOPLAN Systemtechnik

  • Stützenschalungen mit Fundamentfuß
  • Binderschalungen
  • Brückenträgerschalungen
  • TT-Deckenschalungen
  • Winkelstützenschalungen
  • Treppenschalungen
  • Bahnschwellenformen

BETA Betonwerktechnik

  • Kipptische und Umlaufpaletten
  • Absteller und Magnete
  • 3D- und Rahmenschalungen
  • Rohr- und Schachtformen
  • Behälterschalungen
  • Schleuderbetonformen
  • Betonkübel, Ausfahrwagen, Traversen

BETA hat bereits große Erfahrung als Hersteller von TECHNOPLAN-Produkten. Insbesondere die modularen Systemformen für Binder, Brückenträger, Stützen, Fundamentfüße und TT-Decken wurden bereits in den Werken Heringen und Hofheim gefertigt. Wichtige Weichen wurden nun zu der technischen Weiterentwicklung, der automatisierten Fertigung aller Produkte und der internationalen Vermarktung gestellt.

Frank Schüler und Sebastian Hoyer stehen gemeinsam als Team für die exzellente Performance und Qualität der Produkte. Das technische Know-how und die Vertriebsressourcen von TECHNOPLAN und BETA sind somit gebündelt, so dass die Betonfertigteilwerke im In- und Ausland exzellent betreut werden. Die Konstruktionsabteilung wird die Produkte blitzschnell an die individuellen Kundenbedarfe anpassen und aufeinander abstimmen. Durch die gemeinsame Produktionsplanung werden die vorhandenen Kapazitäten hocheffektiv genutzt und punktgenau ausgebaut. 

Mit dem Zusammenschluss entstehen entscheidende Vorteile für die Kunden beider Partner. Betonfertigteilwerke erhalten umfassende Produkt- und Prozessberatung aus einer Hand. Logistik und Kundenservice werden gemeinsam genutzt, wodurch die Verfügbarkeit weiter steigt. Durch die gemeinsame Verwaltung entstehen Zeit- und Kostenvorteile. Die Zentrale in Heringen/Thüringen liegt verkehrstechnisch sehr günstig, nahezu in der geografischen Mitte von Deutschland und Europa.

Wir stehen nun gemeinsam dafür ein, dass Betonfertigteilwerke optimal ausgerüstet sind.

Render-Time: -0.542184